Archiv für Dezember, 2014

#Info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

MdL Dr. Gerhard Hopp in 100 Sekunden – Videoportrait von TVA!

Rudi Heinz vom Oberpfälzer Fernsehsender TVA und sein Team haben mich besucht und mich bei meiner politischen Arbeit begleitet. Herausgekommen ist ein Portrait in 100 Sekunden, das mich sowohl als Mensch als auch Politiker zeigt:

#Aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015!

fb-cover-Weihnachten1

Sehr geehrte Damen und Herren,

langsam aber stetig neigt sich das Jahr 2014 seinem Ende entgegen. Das Fest des Friedens und der Freude, die besinnlichen Tage des Jahres stehen nun vor der Tür.

Zeit um innezuhalten und in unseren Herzen Ruhe einkehren zu lassen.

Die Weihnachtstage geben uns die Gelegenheit, Kraft für neue Herausforderungen und Ziele zu sammeln.

Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest mit schönen Tagen im Kreise Ihrer Familie sowie für das neue Jahr 2015 alles Gute, vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

Gleichzeitig bedanke ich mich für die großartige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr!

Ihr

Hopp_1

#News

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

MdL Dr. Hopp: „Fördertöpfe für Grenzraum auf den Weg gebracht“

Gute Nachrichten für die ostbayerische Grenzregion vermeldet der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp nach Informationen durch die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Die Europäische Kommission hat das INTERREG V Programm zwischen Bayern und der Tschechischen Republik genehmigt. Das Programm wurde als europaweit elftes grenzüberschreitendes Programm von der EU Kommission angenommen“, so Hopp. Bis zum Jahr 2023 werden dem Förderprogramm, das die Zusammenarbeit in benachbarten Grenzregionen weiterentwickeln soll, aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Fördermittel in Höhe von 103,4 Mio. Euro zur Verfügung stehen. Inklusive nationaler Kofinanzierung wird sich das Gesamtvolumen des Förderprogramms auf über 121 Mio. Euro belaufen.

#Info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Wichtige Zwischenschritte zur Stärkung der bayerisch-böhmischen Freundschaft: Antrittsbesuch von MdL Dr. Gerhard Hopp in Bayerischen Repräsentanz in Prag

141217_Prag_DelegationEin klares parteiübergreifendes Signal von tschechischer Seite für die Notwendigkeit des Ausbaus der Bahnanbindung München-Prag und eine hohe Bereitschaft, in Fragen der Sicherheit wie der Bekämpfung der Drogenkriminalität zusammenzuarbeiten nahm der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp (CSU) bei einer Delegationsreise mit Vertretern der CSU-Landtagsfraktion und der Arbeitsgruppe Vertriebene und Partnerschaftsbeziehungen nach Prag in diesen Tagen mit auf den Rückweg in den Landkreis Cham per „ALEX“-Bahnverbindung. Im Rahmen des mehrtägigen Arbeitsbesuches, den Hopp angeregt hatte und an dem auch der stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende Josef Zellmeier und der Vorsitzende des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag Peter Winter teilnahmen, standen eine ganze Reihe an Gesprächsrunden sowohl mit Vertretern der tschechischen Politik als auch der deutschen Minderheit im Nachbarland auf dem Programm, berichtete Hopp. Dieser hatte als jugendpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion und Abgeordneter aus der Grenzregion ein ganzes Bündel an Themen mit dabei, das er in die Runden einbrachte. So reiste Hopp bewusst mit der Bahn in die Nachbarhauptstadt Prag, thematisierte die Stärkung der Bahnanbindung München-Prag bereits beim Austausch in der Deutschen Botschaft und wies auf die hohe Bedeutung einer attraktiven und leistungsfähigen Schienenverbindung zwischen beiden Hauptstädten hin. Bei der anschließenden Gesprächsrunde mit Vertretern der bereits bestehenden deutsch-tschechischen Parlamentariergruppe machten die tschechischen Abgeordneten um ihren Delegationsführer Jaroslav Lobkowicz parteiübergreifend ihre Unterstützung für den Ausbau der Bahnanbindung zwischen beiden Ländern deutlich. „Nachdem der stellvertretende Verkehrsminister Dobes mir bei meinem letzten Besuch vor einem Monat bereits die nachdrückliche Unterstützung der tschechischen Regierung versichert hatte, ist dies weiterer Rückenwind für unsere Bemühungen“, so Hopp.