+Blog+

Written by Gerhard Hopp. Posted in Uncategorized

Kein Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen – Bayern soll dem europäischen Netzwerk gentechnikfreier Regionen beitreten

GenmaisIn Bayern sollen auch künftig keine gentechnisch veränderten Pflanzen angebaut werden. Deshalb soll die EU den Mitgliedsstaaten oder den Regionen über Öffnungsklauseln die entsprechende Regelungskompetenz übertragen und Zuständigkeiten nach unten verlagern. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Bayerischen Landtag habe ich mich in diesen Tagen mit einem Antrag im Bayerischen Landtag für ein Verbot des Anbaus gentechnisch veränderter Pflanzen in Bayern und einen Beitritts Bayerns zum europäischen Netzwerk gentechnikfreier Regionen eingesetzt.

Wir lehnen ebenso wie der Großteil der bayerischen Bevölkerung den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in Bayern ab. Gentechnisch veränderte Pflanzen sind nicht vereinbar mit den empfindlichen Naturräumen sowie der kleinräumigen bayerischen Landwirtschaft und Agrarstruktur. Ich warne davor, dass bestimmte Umweltrisiken wie die Wirkung auf benachbarte Pflanzen und andere Insekten noch nicht ausreichend erforscht seien. Wir sehen keinen wesentlichen Vorteil im Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen, deshalb überwiegen für uns die Risiken. Auch die wirtschaftlichen Gefahren der grünen Gentechnik für die Landwirte und Imker hat die CSU im Blick. Denn es muss immer mit einer eingeschränkten Verkehrsfähigkeit von gentechnisch veränderten oder verunreinigten Produkten gerechnet werden.

Die Abgeordneten fordern die Bayerische Staatsregierung auf, sich wie bisher auf allen Ebenen dafür einzusetzen, dass der Freistaat durch Öffnungsklauseln selbstbestimmt den Anbau von genveränderten Pflanzen regeln könne. Wichtig auch, dass die Imkerei als bedeutender Teil der Landwirtschaft in der Gentechnik-Pflanzenerzeugungsverordnung des Bundes berücksichtigt wird. Ferner soll bei den Verhandlungen zum Freihandels-Abkommen mit den USA das hohe Sicherheitsniveau der EU für den Bereich der Grünen Gentechnik erhalten bleiben.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.