#Info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Miltach, Rötz, Stamsried

Insgesamt 580.000 Euro Förderung für die Straßenverkehrsinfrastruktur im Landkreis – MdL Dr. Hopp begrüßt Unterstützung durch Innenministerium

Positive Nachrichten für die Verkehrsinfrastruktur im Landkreis Cham können aktuell der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp (CSU) sowie Landrat Franz Löffler vermelden. Für den Ausbau der Ortsdurchfahrten Altransberg, Raubersried und Diepoltsried durch den Landkreis Cham wurden vom Bayerischen Innenministerium Zuwendungen in Höhe von insgesamt 580.000 Euro in Aussicht gestellt. Dies teilte der Chamer Abgeordnete nach Rücksprache mit seinem Fraktionskollegen, Innenminister Dr. Joachim Herrmann, mit. „Auf Grundlage der Vorlage der Regierung der Oberpfalz wurden die Bauprojekte als förderfähig nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz anerkannt“, betonte Dr. Hopp.

#Aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Roding, Rötz

Ludwig Reger erneut zum Kreisvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung gewählt

Zur Kreisversammlung mit Neuwahlen der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) begrüßte der Kreisvorsitzende Ludwig Reger im Gasthof Lobmeyer in Roding rund 30 anwesenden Mitglieder. Besonders freute sich er sich über den Besuch von Staatssekretär a.D. Markus Sackmann, der in einem kurzen Grußwort nochmals auf die guten Ergebnisse der CSU bei der Kommunalwahl einging. Wichtig sei es nun, die angekündigten Versprechen und Programme auch umzusetzen. Die KPV sei dabei ein wichtiges Scharnier zwischen der kommunalen Ebene und der Landes- und Bundespolitik.

#Aktuelles#

Written by Gerhard Hopp. Posted in Arnschwang, Arrach, Blaibach, Cham, Chamerau, Eschlkam, Falkenstein, Furth im Wald, Gleißenberg, Grafenwiesen, Hohenwarth, Lam, Lohberg, Michelsneukirchen, Miltach, Neukirchen b.Hl.Blut, Pemfling, Pösing, Reichenbach, Rettenbach, Rimbach, Roding, Rötz, Runding, Schönthal, Schorndorf, Stamsried, Stimmkreis Bad Kötzting, Stimmkreis Zell, Tiefenbach, Traitsching, Treffelstein, Waffenbrunn, Wald, Walderbach, Waldmünchen, Weiding, Willmering, Zandt

MdL Dr. Hopp: “Feuerwehren leisten unglaubliches ehrenamtliches Engagement im Dienste unserer Sicherheit”

In diesen Tagen folgte der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, im Rahmen eines parlamentarischen Abends der Einladung des Feuerwehrverbandes und nutzte dabei die Gelegenheit, um mit zahlreichen Landtagskollegen den bayernweit über 7.700 Feuerwehren seinen höchsten Respekt für ihren Einsatz und ihr Engagement auszusprechen. “Unsere über 300.000 aktiven Feuerwehrler in ganz Bayern leisten tagtäglich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement Herausragendes für unsere Sicherheit. Das verdient allerhöchste Anerkennung durch die Politik”, zeigte sich der Chamer Abgeordnete im Anschluss an die Begegnung und den Austausch mit dem Landesvorsitzenden des Landesfeuerwehrverbandes, Alfons Weinzierl, und dem Bezirksvorsitzenden, dem Chamer Kreisbrandrat Hans Weber, überzeugt und beeindruckt.

#Info#

Written by Gerhard Hopp. Posted in Arnschwang, Arrach, Blaibach, Cham, Chamerau, Eschlkam, Falkenstein, Furth im Wald, Gleißenberg, Grafenwiesen, Hohenwarth, Ideentreff, Lam, Lohberg, Michelsneukirchen, Miltach, Neukirchen b.Hl.Blut, Pemfling, Pösing, Reichenbach, Rettenbach, Rimbach, Roding, Rötz, Runding, Schönthal, Stamsried, Stimmkreis Bad Kötzting, Stimmkreis Zell, Tiefenbach, Traitsching, Treffelstein, Waffenbrunn, Wald, Walderbach, Waldmünchen, Weiding, Willmering, Zandt

MdL Dr. Hopp ruft alle Landwirte dazu auf, Mehrfachantrag 2014 abzugeben

straw afield“Landwirte, die den Mehrfachantrag 2014 noch nicht oder nicht vollständig abgegeben haben, müssen sich beeilen: Die Abgabefrist bei den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten endet am Donnerstag, 15. Mai.” Darauf weist aktuell der direkt gewählte Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis Cham, Dr. Gerhard Hopp, hin. Wie der Chamer Abgeordnete informiert, nutzen die meisten Landwirte dazu bereits das neue integrierte Bayerische Landwirtschaftliche Informationssystem (iBALIS). Bei dieser elektronischen Antragsstellung werden alle Kennzahlen online berechnet und umfassend geprüft. “Die Ämter unterstützen die Landwirte hier bei Bedarf, allerdings sollte man dazu auch baldmöglichst einen Termin vereinbaren, um die Frist einhalten zu können”, macht Dr. Hopp alle Landwirte aufmerksam.

Foto: Olga Langerova – Fotolia.com