bildung und ausbildung

Michael S.:


Wir müssen mehr rüberbringen, welche Chancen wir auch im Handwerk im Landkreis haben!

Sabine W.:


Akademische Bildung und Ausbildung sollte sich nicht nur auf reine Männerberufe, sondern auch auf Frauen erstrecken im Landkreis Cham, z.B. bei Physiotherapie in Bad Kötzting!

Daniela E.:


In der Grundschule wird zu viel verlangt, der Lehrplan müsste vereinfacht werden. Trotzdem muss jedes Kind individuell gefördert werden!

Daniela E.:


Außerschulische Experten – wie Sportler, Künstler oder Handwerksmeister – könnten bei den Kindern frühzeitig Talente erkennen!

Daniela E.:


Weniger Notendruck in der Grundschule. Attraktives Sport- und Musikangebot für die Ganztagsschule!

Daniela E.:


Sprachen und das Kennenlernen von fremden Ländern und Kulturen erweitern den Horizont, kleinere Klassenstärken beim Fremdsprachenunterricht sind daher notwendig!

Fr. H.:


Das Kindergeld sollte für Studenten wieder bis 27 Jahre ausbezahlt werden!

Gabriele V.:


Abschaffung der Intensivierungsstunden und Einbindung dieser Stunden in die Stundentafel für die Abiturfächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprache!

Gabriele V.:


Ersatzlose Abschaffung der Seminare zugunsten der Hauptfächer!

Gabriele V.:


Einführung der zweiten Fremdsprache erst in der 7. Jahrgangsstufe, nicht wie zur Zeit in der 6. Klasse!

Gabriele V.:


Änderung der Notenbildung in der Oberstufe (Verhältnis schriftlich: mündlich 2:1, nicht wie bisher 1:1)!

Gabriele V.:


Einführung der zweiten Fremdsprache erst in der 7. Jahrgangsstufe, nicht wie zur Zeit in der 6. Klasse!

Christoph R.:


Die einzigartige duale Ausbildung und die berufliche Weiterbildung stärken zur Bekämpfung des Fachkräftemangels! Es muss auch Indianer geben!

Michael S.:


Bildung ist mehr als Schulbildung! Im Landkreis Cham ist das Netz der öffentlichen Büchereien dichter zu knüpfen. Die bestehenden Einrichtungen sind zu stärken!

Tobias H.:


Die Medienkompetenz an Schulen sollte noch stärker Beachtung finden!

schicke mir deine idee

< zurück