infrastruktur

W. K.:


  
 Gerade bei uns im ländlichen Raum sind wir auf den weiteren Ausbau des Handy- und Radionetzes dringend angewiesen! 
  


Martin B.:


  
 Schnelles Internet mit mindestens 50 Mbit brauchen wir nicht nur in den Städten, sondern auch bei uns! 
  

M.:


  
 Hochspannungstrassen in Wohngebieten beeinträchtigen die Lebensqualität und müssen abgebaut werden! 
  

Matthias S.:


  
 Fernstraßen weiter ausbauen und Bahnanschluss nach München (Prag) verbessern! 
  

Martin S.:


  
 Ein System ähnlich des früheren Anruf-Sammel-Taxis in Cham sollte gefördert und wieder eingeführt werden! 
  

Daniela E.:


  
 Fahrgemeinschaften über das Internet zusammenführen! 
  

Carola:


  
 Das alte Krankenhaus in Bad Kötzting nicht abreißen, sondern konstruktiv eine Alternative im Präventionsstandort suchen, z.B. bei der Ausbildung oder für eine Schwesternschule! 
  

Carola:


  
 Die geographische Lage und die Forschungs- und Produktionsanbindung zur Ansiedlung von Herstellern wie Zeiss oder Rodenstock nutzen! 
  

M. H.:


  
 Die Banken sollen sich endlich wieder mehr um den Mittelstand kümmern! 
  

Christian V.:


  
 Ich möchte mehr Natur- und Umweltschutz für unsere Region! Ich fordere einen flächenschonenden, bestandsorientierten Neubau der ST 2140 Grafenwiesen – Bad Kötzting! 
  

Herr S.:


  
 Die Belastung durch die Rundfunkbeiträge ist zu hoch für Unternehmer! Das Angebot des öffentlich-rechtlichen Fernsehens muss überprüft werden! 
  

Herr S.:


  
 Die Wirtschaftsförderung sollte auch für kleinere Betriebe angewendet werden und daher auch die Förderschwellen niedriger sein! 
  

Herr S.:


  
 Die Beratung zu Fördermöglichkeiten durch die Kammern sollte besser und ausführlicher sein! 
  

N. N.:


  
 Bundesverkehrswegeplan 2015: vordringlicher Bedarf–plus für den Ausbau der B 85 (Ortsumgehung Neubäu)! 
  

N. N.:


  
 Bahnverbindung von Cham zur Schule: Der Zug von Cham in Richtung Schwandorf hält nachmittags ab ca. 14:30 Uhr nicht in Neubäu! 
  

Joachim B.:


  
 Die Bayerische Eisenbahn Gesellschaft (BEG) soll die Option der Ostbayernausschreibung ziehen und im Stundentakt auf der Bahn zwischen Cham und Lam bzw. Waldmünchen mit stündlich wechselnder Durchbindung von Schwandorf nach Lam bzw. Furth bestellen! 
  

Benedikt W.:


  
 In sämtlichen Gemeinden sind  kleine Landstraßen häufig ziemlich marode. Da den Kommunen meist die nötigen finanzielle Mittel zu deren Sanierung fehlt, sollte in näherer Zukunft eine Art “Zuschusspaket für sogenannte unter  3-Meter-Straßen” geschnürt werden, um auch den Unterhalt solcher Straßen künftig öfter zu ermöglichen, da sich der Bedarf in den letzten Jahren ziemlich angestaut hat! 
  

Maximilian F.:


  
 Verbesserung der Bahnverbindung Cham – München! Am schnellsten ist man auf dieser Strecke mit dem Alex, Prag – München. Doch leider ist dieser Zug regelmäßig verspätet. Alternativ bleibt nur die Oberpfalzbahn, die jedoch aufgrund der eingleisigen Strecke ebenfalls oft auf den verspäteten Alex warten muss. Abhilfe könnte durch den zweigleisigen Ausbau der Strecke Furth im Wald – Schwandorf geschaffen werden. Da diese an den meisten Stationen bereits zweigleisig ist, müsste der Ausbau auch finanzierbar sein! 
  

Bianca E.:


  
 Wir brauchen schleunigst eine Umsetzung der Breitbandentwicklung in den Kommunen. Wie lange sollen die Firmen im ländlichen Raum noch warten? Wie lange bleiben die jungen Leute bei uns noch wohnen, wenn sie nicht auch von zu Hause aus arbeiten können? 
  

Martina P.:


  
 Unsere Bahnhöfe müssen schneller barrierefrei ausgebaut werden. Hier muss alles getan werden, dass Projekte schneller vorbereitet und umgesetzt werden können! 
  

schicke mir deine idee

< zurück