#Info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Blaibach

Blaibacher Konzerthaus erhält Förderung in Höhe von 300.000 Euro aus Bayerischem Kulturfonds

Konzerthaus BlaibachPositive Nachrichten für den ländlichen Raum und die Gemeinde Blaibach kann aktuell der direkt gewählte Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, vermelden: “Ich habe heute Bürgermeister Wolfgang Eckl darüber informiert, dass die Gemeinde Blaibach für den Bau des Konzerthauses eine Förderung in Höhe von 300.000 Euro aus dem Kulturfonds 2014 erhält. Die Maßnahme wurde gestern im Kabinett gebilligt, heute im Wissenschaftsausschuss besprochen und anschließend im Haushaltsausschuss abgesegnet”, teilt Dr. Hopp mit und bedankte sich persönlich bei Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle und Staatssekretär Bernd Sibler, der seine Teilnahme an der Eröffnung im September in Aussicht gestellt hat, für die Unterstützung bei den Beratungen.

“Der Einsatz hat sich gelohnt. Der Freistaat Bayern steht hinter dem Konzerthaus in Blaibach und setzt mit der Förderung – vor dem Hintergrund der Schaffung von gleichwertigen Lebensverhältnissen in Stadt und Land – wichtige Impulse zur Stärkung der kulturellen Infrastruktur bei uns im Landkreis Cham, zeigt sich der Chamer Abgeordnete zufrieden. Zudem wurden für das Eröffnungsprogramm des Kulturhaus Blaibach 2014/2014 Mittel in Höhe von 39.000 Euro genehmigt, informiert der Abgeordnete weiterhin. Hopp, der sich neben seiner Tätigkeit als jugendpolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender auch als stellvertretendes Mitglied in der neuen Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensbedingungen“ des Bayerischen Landtages einbringt, ist die Stärkung des ländlichen Raumes ein besonderes Anliegen. „Hierzu gehört auch der kulturelle Bereich“, so Dr. Hopp.

Wie Dr. Hopp berichtet, werden mit dem Kulturfonds wichtige Impulse zur Verbesserung der kulturellen Infrastruktur im Freistaat gesetzt. Der 1996 aus den Erlösen der Privatisierung der Bayerischen Versicherungskammer eingerichtete Fonds wird von den Ministerien für Unterricht und Kultus koordiniert und Wissenschaft, Forschung und Kunst verwaltet. In diesem Jahr werden bayernweit über sieben Millionen Euro investiert. Davon fließen 925.000 Euro in die Oberpfalz.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.