ausschüsse

In der Amtsperiode 2013 bis 2018 engagiere ich mich in zwei Ausschüssen. Neben dem Ausschuss für Arbeit und Soziales habe ich mich für eine Mitarbeit im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst entschieden. Dort ist es mir möglich, für unsere Heimat viel zu erreichen und neue Akzente zu setzen.

Im Sozialausschuss kann ich meine bisherigen beruflichen Erfahrungen als Büroleiter des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden von EADS bestens einbringen. Als jüngster direkt gewählter Landtagsabgeordneter setze ich mich besonders für die Belange der Jugend und deren Interessen ein. Mein Hauptaugenmerk gilt dabei der Jugendpolitik und der Jugendförderung. Ein Herzensanliegen ist es für mich, die jüngere Generation für Politik zu interessieren und zu begeistern.

Im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst setze ich mich für die Stärkung unserer Hochschulen und Universitäten ein. Gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels ist es für unsere Region – und für unser Land – von entscheidender Bedeutung, dass wir hervorragend ausgebildete junge Menschen haben. Es ist mir daher ein besonderes Anliegen, den Wissenschaftsstandort Bayern zu stärken und unseren Studierenden die besten Bedingungen zu bieten. Dafür setze ich mich im Hochschulausschuss mit ganzer Kraft ein.

Mit dem neuen Staatssekretär im Heimatministerium, Albert Füracker, arbeite ich ebenso eng zusammen wie mit der Sozialministerin Emilia Müller. Die Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen in Stadt und Land sind mir ein zentrales Anliegen. In beiden Ausschüssen kann ich mich hierfür bestens einbringen und mit lauter Stimme die Interessen unserer Heimat vertreten.

Darüber hinaus arbeite ich in der “Jungen Gruppe” mit und engagiere mich in der Fraktion beim Thema der Neuen Medien.

Im Plenarsaal im Bayerischen Landtag