medienrat

Meine Fraktion hat mich, als einen von sieben CSU-Abgeordneten, in den Medienrat gewählt. Auch wenn jeder Medienrat seine gesamtbayerische Verantwortung wahrnimmt, vertrete ich dort besonders die Anliegen der Zuschauer und Zuhörer sowie der Programmanbieter aus der Oberpfalz. Diese Funktion eröffnet mir zusätzliche Möglichkeiten, mich für die Anliegen der Heimat stark zu machen. In das Landesgremium kann ich meine Erfahrungen mit der Nutzung neuer Medien, wie Internet und sozialer Netzwerke, einbringen.

Die privaten Fernseh- und Radiostationen werden in Bayern in öffentlicher Verantwortung und öffentlich-rechtlicher Trägerschaft durch die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) betrieben. Die Programmverantwortung und -aufsicht der BLM umfasst alle von ihr genehmigten lokalen, landesweiten und bundesweiten Radio- und Fernsehprogramme. Der Medienrat und der BLM-Präsident sorgen für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, wachen über Meinungsvielfalt und Qualität der Rundfunkprogramme und fördern diese mittels programmlicher Konzepte. Auch der Jugendschutz spielt dabei eine immer größere Rolle. Hierzu zählen für mich ebenso der wichtige Bereich der Medienpädagogik als auch der richtige Umgang mit den Neuen Medien. In diesem Bereich will ich mich intensiv mit den Anliegen und Sichtweisen, insbesondere der jüngeren Generation, auseinandersetzen.

Ich freue mich auch, dass ich in den Hörfunkausschuss und zum stellvertretenden Vorsitzenden des Medienkompetenzausschusses gewählt wurde und in diesem wichtigen Gremium mitarbeiten darf. Der Ausschuss befasst sich mit Fragen der Vermittlung von Medienkompetenz, medienpädagogische Veranstaltungen und Förderung von Projekten im Bereich der Medienkompetenz sowie mit Satzungen und Richtlinien nach dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag und darüber hinaus mit Fragen des Jugendschutzes im Hörfunk, im Fernsehen und in den Telemedien.

Gerade die privaten und lokalen Rundfunkanbieter haben eine junge Zuschauer- und Zuhörerschaft. Es ist mir eine große Ehre, dass die Fraktion einem ihrer jüngsten Mitglieder den Auftrag erteilt hat, sich im Medienrat einzubringen und damit der jungen Generation eine Stimme zu geben.

Ein Team des Bayerischen Fernsehens begleitete mich einen ganzen Tag lang. Zuerst beim Nanzinger Kirta, dann bei einer Radltour mit Ortsbesichtigung und  anschließender Wahlversammlung in Schönthal.