#News

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Unterstützung für Hebammen

Mit einem neuen Förderprogramm sollen in Bayern die Hebammen in ihrer wertvollen Arbeit unterstützt werden, informiert aktuell der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp: “Was freiberufliche Hebamme für Schwangere und ihre Familien leisten, verdient Anerkennung und Unterstützung. Mit dem kürzlich vom Bayerischen Kabinett beschlossenen Hebammenbonus von 1.000 Euro pro Jahr soll ein Anreiz geschaffen werden, um freiberufliche Hebammen in ihrer Tätigkeit zu stärken”, erläutert Hopp. Den Bonus erhalten freiberufliche Hebammen, die im Jahr mindestens vier Geburten betreut haben. Insgesamt werden bayernweit rund vier Millionen Euro dafür bereitgestellt, informiert Hopp nach Rücksprache mit der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml weiterhin. Neben einer ganzen Reihe an weiteren Maßnahmen wie beispielsweise einer Förderung von 40 Euro für jedes neugeborene Kind, das für die Förderung der Hebammenversorgung eingesetzt werden oder der Einrichtung eines Studienangebotes an der OTH in Regensburg sei der bayerische Hebammenbonus nun ein weiterer Baustein.

MdL Dr. Hopp, der sich in diesen Tagen zudem vor Ort bei den Hebammen in Cham zu ihrer Situation informiert und ausgetauscht hatte, stellte zudem heraus, wie wichtig die Wertschätzung dieses lebenswichtigen Berufes nicht nur im Hinblick auf Bezahlung, sondern auch die Wertschätzung der Leistung der Hebammen sei. “Der Hebammenbonus ist deshalb nicht nur eine besondere finanzielle Anerkennung für die wichtige Art freiberuflicher Hebammen, sondern ist eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden bayerischen Aktivitäten”, so Hopp. Den Chamer Hebammen sprach der zweifache Familienvater bei dieser Gelegenheit seinen Dank für ihre wertvolle Arbeit aus und versprach, weiter engen Kontakt mit ihnen zu halten und sie zu unterstützen.