Archiv für März, 2021

#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

„Neustart für das Herz Europas“ – MdEP Doleschal und MdL Dr. Hopp stellen 12-Punkte-Plan zu bayerisch-tschechischen Beziehungen vor

Unter dem Motto „Neustart für das Herz Europas“ legen der Europaabgeordnete Christian Doleschal und der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp gemeinsam ein zwölf Punkte umfassendes Zukunftsprogramm für die bayerisch-tschechischen Beziehungen und die Rolle der ostbayerischen Grenzregionen vor. „Die Pandemie hat das bayerisch-tschechische Verhältnis vor große Herausforderungen gestellt. Die künftige Entwicklung in unseren Grenzregionen hängt auch maßgeblich von unseren Anstrengungen im in der kommenden Zeit ab. Nun sind beide Länder an einer der schwierigsten Phasen der Pandemie angekommen. Unser 12-Punkte-Plan soll ein Impuls für die bayerisch-tschechischen Beziehungen und die Grenzregionen sein“, erklären Doleschal und Hopp, die sich beide seit langem für die grenzüberschreitenden Beziehungen einsetzen und nun den Schulterschluss von Landes- und Europapolitik suchen.

#news

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

MdL Dr. Hopp: Bayerischer Landtag lobt Bürgerpreis 2021 aus 

Die Ausschreibung für den Bürgerpreis des Bayerischen Landtags 2021 ist gestartet. Auch heuer würdigt die bayerische Volksvertretung mit der hohen Auszeichnung wieder herausragendes ehrenamtliches Engagement im Freistaat. Das Leitthema lautet diesmal „Gemeinsam stiften – Gemeinschaft stiften – Sinn stiften“. Die Auslobung richtet sich an gemeinnützige Stiftungen mit Sitz in Bayern, die sich mit ihren Projekten und dem Engagement von Ehrenamtlichen in herausragender Weise um das Gemeinwohl kümmern. Dies teilt aktuell der CSU-Abgeordnete und Mitglied des Präsidiums des Bayerischen Landtags, Dr. Gerhard Hopp, mit.

#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Interview der Bayerischen Staatszeitung mit MdL Dr. Gerhard Hopp: “Die Menschen sind einfach müde und mürbe”

Die Bayerische Staatszeitung sprach mit dem CSU-Abgeordneten Dr. Gerhard Hopp über den Dauer-Lockdown im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet und wie die Pandemie das Verhältnis zum Nachbarland beeinflusst.

Die Stärkung der bayerisch-tschechischen Beziehungen gehört zu den politischen Schwerpunkten des 40-jährigen Landtagsabgeordneten. Und um die ist es in der Corona-Krise nicht sehr gut bestellt. Gerhard Hopp (CSU) sorgt sich, dass angesichts der dramatischen Lage in Tschechien und der Grenzkontrollen alte Ressentiments wieder aufbrechen könnten. Statt Schuldzuweisungen brauche es ein gemeinsames Konzept, erklärt der CSU-Abgeordnete. Und mehr Unterstützung von der EU. Das vollständige Interview finden Sie hier…