#Aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Runding

MdL Dr. Hopp erzählt Rundinger Schülern die Geschichte von “Charly und der Schokoladenfabrik”

“Es war für mich wieder ein beeindruckendes Erlebnis, am Vorlesetag an der Wolfram-von-Eschenbach-Volksschule in Runding teilzunehmen und unsere Kinder für spannende Geschichten und Bücher zu begeistern. Besonders gefreut habe ich mich über die strahlenden Gesichter der gut 80 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangstufen eins bis vier, als ich ihnen die Geschichte von “Charly und Schokoladenfabrik” vorlas, berichtet Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp. “Gleichzeitig möchte ich Rektorin Ulrike Nauen und Lehrerin Sigrid Effenhauser für die hervorragende Organisation danken”, betont der Chamer Politiker.

Gerade in seiner Funktion als Medienrat und jugendpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag liegt Dr. Hopp das gedruckte Wort – gerade in der heutigen schnelllebigen und digitalen Zeit – besonders am Herzen. “Denn Lesekompetenz ist der Schlüssel für den schulischen und damit auch die Basis für den beruflichen Erfolg. Unser gemeinsames Ziel muss es daher sein, frühzeitig die Lesefreude unserer Kinder zu wecken”, betont der Parlamentarier.

Der jugendpolitische Sprecher weist darauf hin, dass die Lese- und Schreibkompetenz von zentraler Bedeutung für die Entwicklung des Menschen sei. Lesen verbessere die Konzentrationsfähigkeit und das logische Denken, fördere die Kreativität und Phantasie und schule darüber hinaus das Ausdrucksvermögen. “Mit der spannenden Geschichte von „Charly und der Schokoladenfabrik“ möchte ich die Kinder für das gedruckte Wort begeistern und sie motivieren, selbst zum Buch zu greifen. Ich ermutige aber auch alle Eltern, ihren Kindern regelmäßig vorzulesen. Auf diese Weise geben sie ihnen nicht nur ein positives Beispiel, sondern legen auch den Grundstein für eine eigene Lesekarriere”, betont der Abgeordnete.