#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Blaibach, Cham, Roding, Rötz, Walderbach, Waldmünchen

MdL Dr. Gerhard Hopp: “Weit über 2,5 Millionen Euro an Städtebau-Fördermitteln fließen in den Landkreis Cham“

Gute Nachrichten für den Landkreis Cham kann aktuell der CSU-Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, nach Informationen durch die Bayerische Verkehrs- und Bauministerin Kerstin Schreyer vermelden: „Im Rahmen der Bund-Länder-Städtebauförderung werden insgesamt neun Kommunen aus dem Landkreis Cham bei der Stärkung ihrer Ortszentren, der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Revitalisierung vor Brachflächen mit insgesamt 2,56 Millionen Euro unterstützt. Damit leistet Bayern einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen und damit auch klimagerechten Stadterneuerung“, informiert aktuell Dr. Hopp, Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag, und dankte Bauministerin Kerstin Schreyer und MdB Karl Holmeier für die Unterstützung beim Programm. In den vergangenen Monaten war er immer wieder in den Haushaltsberatungen zum Programm mit der Ministerin in Kontakt.

Wie der CSU-Politiker weiter informiert, stehen in den drei Bund-Länder-Städtebauförderprogrammen „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“ und „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ rund 200 Millionen Euro für 486 Städte und Gemeinden zur Verfügung.

Dr. Hopp: „Mit Mitteln aus der Städtebauförderung unterstützen der Bund und der Freistaat Bayern die Kommunen bei der Erstellung von Konzepten und Umsetzung von Maßnahmen zur Anpassung, Stärkung und Revitalisierung ihrer Zentren und Quartiere. Förderschwerpunkte sind bauliche Anpassung der städtischen Infrastruktur, Wiedernutzung von Industrie-, Gewerbe- oder Militärbrachen, Erhaltung von Gebäuden mit baukultureller Bedeutung und Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfelds und des öffentlichen Raums.

Wie der Parlamentarier weiter mitteilt, beträgt der Fördersatz in der Regel 60 Prozent. Interkommunale Zusammenarbeit und Maßnahmen im Bereich von Erhaltungssatzungen können von einem Fördersatz von bis zu 80 Prozent profitieren. Für Gemeinden, die Flächen schonen erhöht der Freistaat Bayern den Fördersatz auf 80 Prozent, bei besonders finanz- und strukturschwachen Gemeinden sogar auf bis zu 90 Prozent. „Gemeinsam mit Bauministerin Kerstin Schreyer will ich mich auch künftig im Haushaltsausschuss für gezielte Förderungen für unsere Kommunen einsetzen, kündigt Dr. Hopp abschließend an.

Folgende Kommunen im Landkreis Cham werden gefördert:

 

Kommune

Maßnahme

Förderung in Euro

Cham  

Stadtkern

780.000

Roding

Stadtkern und Mitterdorf

120.000

Walderbach

Ortskern

90.000

Bad Kötzting

Innenstadt/Hohen-Bogen-Kaserne

120.000

Blaibach

Ortsmitte

480.000

Falkenstein

Ortskern

60.000

Furth im Wald

Altstadtbereich

640.000

Rötz

Ortskern

240.000

Waldmünchen

Altstadt

30.000

 

                                                                                                          Summe: 2.560.000 Euro