Autor Archiv

#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Behördenleiter Kurt Hillinger zu Antrittsbesuch bei MdL Dr. Gerhard Hopp

„Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz ist für die gesamte Region ein wichtiger Ansprechpartner ins leistet bei Dorferneuerung, der ländlichen Entwicklung sowie bei vielen weiteren Projekten und Maßnahmen einen wichtigen Beitrag zu einer guten Entwicklung,“ betonte MdL Dr. Hopp, im Rahmen eines Antrittsbesuchs des neuen Behördenleiters Kurt Hillinger und seines Abteilungsleiters, Frank Langguth, in diesen Tagen. „Eine gute Zusammenarbeit ist mir daher besonders wichtig“, betonte Haushaltspolitiker Dr. Hopp, der sich für eine gute Ausstattung des Amtes einsetzt. Im Anschluss stellte sich Hillinger kurz vor. Nach der Pensionierung des bisherigen Behördenleiters Thomas Gollwitzer übernahm er im September 2021 die Leitung des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz. Er begann seinen Dienst in der Verwaltung für Ländliche Entwicklung im Jahr 1990 und ist seit 2008 als Abteilungsleiter unter anderem für den zentralen Bereich Personalwesen verantwortlich. Dr. Hopp und Behördenleiter Hillinger waren sich einig, gemeinsam Hand in Hand für die Weiterentwicklung des Landkreises Cham zu arbeiten. Abschließend gratulierte der Chamer Abgeordnete Behördenleiter Hillinger und Abteilungsleiter Langguth zur neuen Tätigkeit und wünschte ihnen viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit an wichtiger Stelle.

#news

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Freistaat Bayern fördert Kinos

Gute Nachrichten für die Kulturregion Landkreis Cham kann aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Medienrat, Dr. Gerhard Hopp, vermelden. „Mit 800.000 Euro insgesamt 79 bayerische Filmtheater für ihr hervorragendes Programmangebot.  Darunter ist auch das Cine-World-Cham mit 10.000 Euro. Ich gratuliere der Betreiberfamilie Wittmann sehr herzlich für diese Anerkennung und danke für ihre wertvolle Arbeit“, betont der Chamer Abgeordnete und Mitglied des Finanzausschusses im Bayerischen Landtag. Dank gebühre insbesondere Digitalministerin Judith Gerlach für die Initiative.

#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Wie geht’s weiter nach der Bundestagswahl?

Die überparteiliche bayerische Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Kreise um den Vorsitzenden Theo Abenstein und seinen Stellvertreter, MdL Dr. Gerhard Hopp, laden alle Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 22. Oktober 2021, 19 Uhr, in das Hotel Randsbergerhof (Randsbergerhofstraße 15-19, 93413 Cham) zur öffentlichen Vortragsveranstaltung „Die Bundestagswahl 2021 – Konsequenzen für Politik und Parteien in Bayern und Deutschland“, ein. Referieren wird Dr. Gerhard Hirscher, Leiter Wahlforschung bei der Hanns-Seidel-Stiftung. Die Moderation des Abends übernimmt der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Europa-Ausschusses, Dr. Hopp. In einer ausführlichen Analyse der Bundestagswahl befasst sich Wahlforscher Dr. Hirscher mit regionalen und demografischen Aspekten, mit Wählerwanderungen und sozialen Strukturen der einzelnen Parteiergebnisse. Darauf aufbauend stellt er Handlungsoptionen für politische Parteien im Land und Bund zur Diskussion. „Theo Abenstein und ich freuen uns auf spannende Diskussionen mit den Bürgerinnen und Bürger“, betont MdL Dr. Hopp. Die Veranstaltung unterliegt der 3G-Regelung und der allgemeinen Hygienebestimmung (AHA). Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei einer Teilnahme wird um Rückmeldung bis Mittwoch, 20. Oktober 2021, an das Bürgerbüro von MdL Dr. Hopp (Email: buero@gerhard-hopp.de, Tel.: 09971/7695720) gebeten.

#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

„Guter Tag für die Grenzregionen und die grenzüberschreitende Freundschaft!“

„Ein guter Tag für die Grenzregionen und einen Neustart der bayerisch-tschechischen Zusammenarbeit!“ Erfreut zeigt sich aktuell der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp (CSU) zu den Vereinbarungen, die von den Europa- und Außenministern Bayerns, Österreichs und Tschechiens in diesen Tagen bei einem grenzüberschreitenden Treffen gemeinsam mit kommunalen Vertretern auf dem Dreisessel zur engeren Kooperation der Länder gerade mit Blick auf die Grenzregionen gefasst wurden. „Insbesondere das Ziel, regionale Austauschforen zu Themen wie beispielsweise Klimaschutz und Gesundheit zu etablieren, aber auch den Jugendaustausch auszubauen, sehen wir überaus positiv“, so Hopp, der in diesem Jahr gemeinsam mit dem Europaabgeordneten Christian Doleschal einen 12-Punkte-Plan zum Neustart der Zusammenarbeit mit Tschechien nach den Erfahrungen und Einschränkungen der Corona-Pandemie vorgelegt und hierzu mit den Regierungsfraktionen im Juli dieses Jahres erfolgreich einen Antrag im Bayerischen Landtag eingebracht hatte.