Autor Archiv

#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Die Zukunft der Pflege im ländlichen Raum – Herzliche Einladung zur Hanns-Seidel-Veranstaltung

Welche Anforderungen, welche Ansätze und welchen Bedarf hat die Pflege im ländlichen Raum? Welche Möglichkeiten haben Kommunen und welche Ansätze sollten sie verfolgen, wenn es um die Einrichtung oder den Erhalt von Altenheimen und die Etablierung von Pflegeeinrichtungen geht? Diese und weitere Fragen sollen bei der Veranstaltung der Hanns-Seidel-Stiftung zum Thema „Pflege im Ländlichen Raum – Pflegeeinrichtungen und Altenheime in Kommunen“ am Dienstag, 30. Juli 2019, um 18 Uhr, im Hotel Randsberger Hof, zusammen mit dem CSU-Ortsverband Cham um Vorsitzenden Martin Stoiber diskutiert werden, teilt aktuell der Chamer Sozialpolitiker und Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp mit, der die Veranstaltung initiiert hatte.

#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham, Roding

Förderung für Cham und Roding aus dem Förderprogramm “Aktive Stadt- und Orteilszentren 2019”

Gute Nachrichten für den Landkreis Cham vermelden gemeinsam MdL Dr. Gerhard Hopp und MdB Karl Holmeier: Aus dem Bund-Länder-Städtebauprogramm für aktive Stadt- und Ortszentren werden insgesamt 330.000 Euro gefördert. Die Stadt Cham erhält Fördermittel für ihren Stadtkern von 300.000 Euro und die Stadt Roding bekommt 30.000 Euro Fördermittel für ihren Stadtkern und den Ortsteil Mitterdorf.

#news

Written by Gerhard Hopp. Posted in Blaibach, Falkenstein, Furth im Wald, Rötz, Stimmkreis Bad Kötzting, Waldmünchen

Über eine Million Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauprogramm “Stadtumbau 2019” für den Landkreis Cham

Gute Nachrichten für den Landkreis Cham vermelden aktuell die beiden Abgeordneten MdL Dr. Gerhard Hopp und MdB Karl Holmeier: “Aus dem Bund-Länder-Städtebauprogramm “Stadtumbau 2019″ fließen in diesem Jahr 1.050.000 Euro für Maßnahmen und Projekte in den Landkreis Cham. So erhält die Stadt Bad Kötzting 240.000 Euro für die Innenstadt/Hohen-Bogen-Kaserne, nach Blaibach gehen 30.000 Euro gehen für die Ortsmitte, Falkenstein bekommt 60.000 Euro für den Ortskern, nach Furth im Wald fließen 300.000 Euro für den Altstadtbereich, Rötz wird mit 360.000 Euro für den Ortskern von gefördert und 60.000 Euro gehen nach Waldmünchen für Maßnahmen in der Altstadt”, teilen die CSU-Politiker mit.

#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Neukirchen b.Hl.Blut, Reichenbach

Bayerisches Städtebauförderprogramm 2019

Im Rahmen des diesjährigen Bayerischen Städtebauförderprogramms unterstützt Bayern Maßnahmen am Ortskern von Reichenbach mit 120.000 Euro sowie Projekte am Marktkern von Neukirchen beim Hl. Blut mit 60.000 Euro. Des Weiteren fördert der Freistaat den Markt Falkenstein mit der Initiative “Innen statt Außen” mit 400.000 Euro. Dies teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, mit. Insgesamt stehen heuer mit landesweit rund 209 Millionen Euro für 393 Städte und Gemeinden so viele Mittel wie nie zuvor zur Verfügung. Dr. Hopp: „Besonders hervorheben möchte ich die Initiativen “Innen statt Außen” und “Flächenentsiegelung”, mit denen die Bayerische Städtebauförderung bei den Städten und Gemeinden spürbare Impulse setzt, ihre Innenentwicklungspotentiale zu nutzen und so den Flächenverbrauch zu reduzieren“. Vor allem Gemeinden im ländlichen Raum, wie im Landkreis Cham, profitieren von den Zuschüssen. „Wir unterstützen sie wirkungsvoll bei der Umsetzung ihrer Projekte. So gewährleisten wir, dass Ortskerne auch in Zukunft attraktiv und lebenswert bleiben”, unterstreicht der Chamer Abgeordnete.