+Aktuelles+ „Mehr Lohn für Hebammen“ – CSU-Fraktion bringt Dringlichkeitsantrag im Landtag ein

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

„Wir wollen mehr Lohn für die Hebammen erreichen“, kündigt der direkt gewählte Landtagsabgeordnete, Mitglied im Sozial- und Arbeitsausschuss des Bayerischen Landtages, Dr. Gerhard Hopp an aktuell aus einer Sitzung des Bayerischen Landtages an. Ein großes Problem seien die in den vergangenen Jahren gestiegenen Berufshaftpflichtprämien in der Geburtshilfe. „Es ist wichtig, dass das Einkommen der Hebammen, insbesondere der freiberuflich Tätigen, schnell entscheidend verbessert wird“, betont Hopp. Die Aufnahme der Hebammenhilfe in den Koalitionsvertrag auf Bundesebene sei ein begrüßenswertes und deutliches Signal. „Die Arbeit der Hebammen ist gesellschaftlich unverzichtbar und muss sich heute wie in Zukunft lohnen!“

+Aktuelles+ „MdL Dr. Hopp vor Ort“ – Reihe von örtlichen Bürgersprechstunden startet am Freitag in Cham

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Ein offenes Ohr für Bürgeranliegen hat der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp und startet hierzu eine Reihe an Bürgersprechstunden. Diese sollen ganz bewusst im ganzen Landkreis an verschiedenen Orten stattfinden, um allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu bieten, sich persönlich an den Abgeordneten zu wenden, so Hopp. Die erste „Bürgersprechstunde vor Ort“ findet am Freitag, 8. November von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr in der Wasserwirtschaft in Cham im Nebenraum statt, teilte Hopp mit. In den nächsten Wochen sind weitere Sprechstunden in Roding, Rötz, Waldmünchen, Furth im Wald und Bad Kötzting geplant.

Einsatz für Jugend und den ländlichen Raum – MdL Dr. Gerhard Hopp nimmt Arbeit in zwei Landtagsausschüssen auf

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Die Arbeit im Bayerischen Landtag nimmt Konturen an und gleich in zwei Ausschüssen im Bayerischen Landtag wird sich der neu gewählte Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp in der nun beginnenden Amtsperiode engagieren. Dies teilte er aktuell nach der Verteilung der unterschiedlichen Ausschüsse in diesen Tagen mit. Neben dem Ausschuss für Arbeit und Soziales, Familie, Jugend und Integration entschied Dr. Hopp sich für eine Mitarbeit im Landwirtschaftsausschuss und will dort für die Region Akzente setzen. „Im Arbeits- und Sozialausschuss kann ich meine bisherigen beruflichen Erfahrungen zum Beispiel als Büroleiter des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden von EADS bestens einbringen und mich zudem als jüngster direkt gewählter Landtagsabgeordneter in besonderem Maße für die Jugendpolitik zu Wort melden“, zeigte Hopp sich zufrieden.