#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Blaibach, Falkenstein, Furth im Wald, Lam, Neukirchen b.Hl.Blut

MdL Dr. Gerhard Hopp: “Weit über 2 Millionen Euro an Städtebau-Fördermitteln fließen in den Landkreis Cham“

Gute Nachrichten für den Landkreis Cham kann aktuell der CSU-Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses des Bayerischen Landtags, Dr. Gerhard Hopp, nach Informationen durch den Bayerischen Verkehrs- und Bauminister, Christian Bernreiter, vermelden: „Im Rahmen des Bayerischen Städtebauförderung werden insgesamt sechs Kommunen aus dem Landkreis Cham mit 2.070.000 Euro bei der Stärkung und Aktivierung ihrer Ortskerne unterstützt. „Ein besonderer Förderschwerpunkt des Programms ist es, durch Innenentwicklung und Flächenrecycling Flächen zu schönen“, informiert der Parlamentarier und dankte dem Bauminister für die Unterstützung beim Programm. In den vergangenen Monaten war er immer wieder mit Minister Christian Bernreiter und seiner Vorgängerin Kerstin Schreyer sowie Finanzminister Albert Füracker in den Haushaltsberatungen in Kontakt. Wie Dr. Hopp weiter mitteilt, stehen in diesem Jahr insgesamt 78.172.000 Euro für 294 Gemeinden zur Verfügung. „Diese hohe Fördersumme zeigt deutlich, dass der Freistaat Bayern auch in diesen herausfordernden Zeiten fest zu seinen Kommunen steht“, unterstreicht der CSU-Politiker abschließend.

#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Blaibach, Lohberg, Neukirchen b.Hl.Blut, Pösing, Rötz, Runding, Stamsried, Stimmkreis Bad Kötzting, Stimmkreis Zell, Waffenbrunn, Wald, Waldmünchen, Weiding

MdL Dr. Gerhard Hopp: „Bayern steht zu seinen Kommunen – Ausgleich der Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer“

Kommunen im Landkreis Cham erhalten vom Freistaat Bayern zum Ausgleich von Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer in einer ersten Abschlagszahlung 838.293 Euro. „Der Freistaat Bayern hält in diesen schwierigen Corona-Zeiten Wort und gleicht pauschal etwa die Hälfte der Mindereinnahmen bei der Gewerbesteuer aus“, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag, Dr. Gerhard Hopp, mit.

#aktuelles

Written by Gerhard Hopp. Posted in Arnschwang, Arrach, Blaibach, Cham, Chamerau, Eschlkam, Falkenstein, Furth im Wald, Gleißenberg, Grafenwiesen, Hohenwarth, Lam, Lohberg, Michelsneukirchen, Miltach, Neukirchen b.Hl.Blut, Pemfling, Pösing, Reichenbach, Rettenbach, Rimbach, Roding, Rötz, Runding, Schönthal, Schorndorf, Stamsried, Stimmkreis Bad Kötzting, Stimmkreis Zell, Tiefenbach, Traitsching, Treffelstein, Waffenbrunn, Wald, Walderbach, Waldmünchen, Weiding, Willmering, Zandt

MdL Dr. Hopp informiert: Knapp 52,3 Millionen Euro fließen 2022 an Schlüsselzuweisungen in den Landkreis Cham

„Der Landkreis Cham erhält im kommenden Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von rund 52.256.752 Euro. Der Landkreis wird mit 20.661.924 Euro unterstützt, die Gemeinden erhalten 31.594.828 Euro. Damit bleibt der Freistaat Bayern auch in diesen schwierigen Corona-Zeiten der verlässliche Partner und die starke Stütze unserer Kommunen“, unterstreicht Landtagsabgeordneter und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp.

#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Neukirchen b.Hl.Blut

MdL Dr. Gerhard Hopp: “190.000 Euro an Städtebau-Fördermitteln fließen nach Neukirchen b. Hl. Blut“

Gute Nachrichten für die Weiterentwicklung von Neukirchen b. Hl. Blut kann aktuell der CSU-Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, nach Informationen durch die Bayerische Verkehrs- und Bauministerin Kerstin Schreyer vermelden: „Der Bayerischen Landespolitik liegt der Umwelt- und Klimaschutz sehr am Herzen. Aus diesem Grund freue ich mich, dass mit dem Städtebauförderprogramm die Innenentwicklung und das Flächensparen von Kommunen unterstützt werden. So fließen insgesamt 190.000 Euro nach Neukirchen b. Hl. Blut – 150.000 Euro für Maßnahmen am Ortskern sowie 40.000 Euro für ein Einzelvorhaben,“ informiert aktuell Dr. Hopp, Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag, und dankte Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung beim Programm. In den vergangenen Monaten war er immer wieder in den Haushaltsberatungen zum Programm mit der Ministerin in Kontakt.