#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Rettenbach

Förderung eines Geh- und Radweges an der St 2146 zwischen Rettenbach und Runderszell

Positive Nachrichten für die Verkehrsinfrastruktur in der Gemeinde Rettenbach kann in diesen Tagen der Landtagsabgeordnete und Haushaltspolitiker, Dr. Gerhard Hopp, vermelden. Für den Anbau eines Geh- und Radweges an der St 2146 zwischen Rettenbach und Runderszell wurde vom Freistaat Bayern zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse 157.000 Euro an Fördermittel in Aussicht gestellt. Dies teilt der CSU-Politiker nach Rücksprache mit seinem Fraktionskollegen, Bauministerminister Dr. Hans Reichhart, mit. „Bei der Regierung der Oberpfalz wurde das Bauprojekt als förderfähig nach dem Bayerischen Finanzausgleichsgesetz anerkannt“, betont der Parlamentarier. Von den veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von 250.000 Euro werden voraussichtlich ca. 226.000 Euro zuwendungsfähig sein. Dr. Hopp zeigte sich erfreut über die Förderung. Diese führe zu einer wesentlichen Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in der Gemeinde Rettenbach. Der Ausbau von Infrastrukturmaßnahmen in ländlich geprägten Regionen, wie dem Landkreis Cham, habe hohe Priorität. Auch in Zukunft will sich Dr. Hopp in München für den Ausbau von Straße und Schiene einsetzen.