#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

291.000 Euro für Projekt „360° Mobil“ für die Integration von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt

Positive Nachrichten für den Arbeitsmarkt im Landkreis Cham kann aktuell der CSU-Landtagsabgeordnete und Berichterstatter für den Sozialbereich im Haushaltsausschuss, Dr. Gerhard Hopp, nach Rücksprache und Information durch Sozialministerin Kerstin Schreyer vermelden: „Mit 291.021 Euro fördert Bayern das Projekt „360° Mobil“ aus dem Arbeitsmarktfonds für die Integration von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt. Ziel des Projekts ist es, Arbeitslose mit physischen und psychischen Behinderungen für die aktuellen Anforderungen des Arbeits- und Ausbildungsmarktes zu sensibilisieren und zur aktiven Mitgestaltung und Entwicklung einer erfolgreichen sozialen und beruflichen Eingliederung zu mobilisieren. Wie der Chamer CSU-Politiker weiter mitteilt, richten sich die Unterstützungsangebote bei dem dreijährigen Projekt des Regionalen Bildungszentrums der Eckert Schulen Cham vorrangig an ältere, aber auch an junge Menschen, denen aufgrund ihrer Behinderung die Inklusion in den allgemeinen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erschwert ist. „Vorgesehen sind dezentrale, berufspraktische Trainings, Einzel- und Kleingruppenberatungen und Praktika in Betrieben bzw. arbeitsvorbereitenden Einrichtungen“, so Dr. Hopp. Abschließend dankte der Parlamentarier Sozialministerin Schreyer für die Förderung und die stets sehr gute Zusammenarbeit. Weiterführende Informationen finden Sie direkt hier: www.stmas.bayern.de/arbeit/fonds/index.php.