#info

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham

Herzliche Einladung zu den „Chamer Europagesprächen“

Zu einem hochkarätig besetzten Europaseminar am 14. Mai laden die Europa Union Cham gemeinsam mit der ADK und in Kooperation mit dem Europe Direct-Büro Furth im Wald ein. „Der Angriff Russlands gegen die Ukraine hat die geopolitische Lage dramatisch verändert. Europa zeigt sich geeint in der Unterstützung der Ukraine und entschieden in der Verteidigung der westlichen demokratischen Werteordnung. Bei den „Chamer Gesprächen“ wollen wir erörtern, ob diese Haltung ein temporärer Effekt ist, oder Ausdruck stärkerer Geschlossenheit, Einsicht in eine Neubewertung gemeinsamer Außen- und Sicherheitspolitik in Europa. Auch wollen wir über die Frage diskutieren, welche Rolle hierbei die bewährten zwischenstaatlichen Beziehungen zwischen Politik und Zivilgesellschaft, spielen? Des Weiteren wollen wir untersuchen, wie sich die bayerisch-tschechische Zusammenarbeit im Zuge der Corona-Pandemie entwickelt hat“, so der Europapolitiker und Vorsitzende der Europa Union im Landkreis Cham, Dr. Gerhard Hopp.

Spannendes Ganztagesseminar

Zu den „Chamer Europagesprächen“ sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Sie finden am Samstag, 14. Mai 2022, ab 9.30 Uhr, im Hotel Randsbergerhof in Cham, statt. Veranstaltet wird die Tagung von der Europa Union in Kooperation mit dem Europe Direct-Büro Furth im Wald, die mit einem Informationsstand vertreten sind, und der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Kreise e.V..

Impulsvorträge und Gesprächsrunde mit hochkarätigen Gästen

Zu Beginn der Veranstaltung wird Dr. Markus Ehm, Leiter der Hanns-Seidel-Stiftung in Prag, einen Impulsvortrag über die neue Regierung in Tschechien halten, im Anschluss wird Dr. Veronika Hofinger, Leiterin des Centrums Bavaria Bohemia, über die grenzüberschreitende Kulturarbeit referieren. Nach einer kurzen Mittagspause werden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kulturleben – unter ihnen die Bundestagsabgeordnete MdB Martina Englhardt-Kopf, IHK-Geschäftsführer Richard Brunner sowie Dr. Marek Ženíšek, Parlamentsabgeordneter aus Pilsen, über ein starkes und sicheres Europa, diskutieren. Durch das Programm führen ADK-Vorsitzender Theo Abenstein gemeinsam mit MdL Dr. Hopp.

Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro für Mittagessen, Tagungsgetränke und Unterlagen. Ende ist für etwa 15 Uhr vorgesehen. Um Anmeldung unter buero@gerhard-hopp.de wird gebeten. Die vollständige Einladung und das Programm finden Sie hier: Einladung und Programm “Chamer Europagespräche”. „Ich freue mich über zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch“, so MdL Dr. Hopp gemeinsam mit den Kooperationspartnern um ADK-Vorsitzenden Theo Abenstein und Europe Direct-Geschäftsführerin Karin Stelzer.