#news

Written by Gerhard Hopp. Posted in Cham, Falkenstein, Furth im Wald, Roding, Rötz, Waldmünchen

MdL Dr. Gerhard Hopp: “Knapp 2 Millionen Euro an Fördermitteln fließen in den Landkreis Cham”

Gute Nachrichten für die Entwicklung der Ortskerne in einer Reihe an Landkreis-Kommunen kann aktuell der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp nach Informationen durch die Bayerische Verkehrs- und Bauministerin Kerstin Schreyer vermelden: „Die Corona-Pandemie hat die Innenstädte und Ortskerne vor große Herausforderungen gestellt. Aus diesem Grund hat der Freistaat Bayern den Sonderfonds „Innenstädte beleben“ aufgelegt. Ich freue mich, dass sechs Kommunen im Landkreis Cham mit 1.992.000 Euro unterstützt werden“, so Hopp, Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag, und dankte Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung beim Programm. In den vergangenen Monaten war er immer wieder in den Haushaltsberatungen zum Programm mit der Ministerin in Kontakt.

Mit den Mitteln aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramms sollen Kommunen schnell in ihren Herausforderungen bei der Entwicklung der Innenstädte und Ortskerne unterstützt werden. Wie der Haushaltpolitiker weiter informiert, stehen bayernweit für den Sonderfonds „Innenstädte beleben“ insgesamt 100 Millionen Euro für 279 Städte, Märkte und Gemeinden zur Verfügung. In der Oberpfalz werden insgesamt 13 Millionen Euro eingesetzt. Zusammen mit den Investitionen der Gemeinden ergibt sich zur Belebung ihrer zentralen Stadt- und Ortsbereiche ein Gesamtinvestitionsvolumen von 125 Millionen Euro. „Das Spektrum der förderbaren Maßnahmen reicht dabei insbesondere von städtebaulichen Konzepten zur Weiterentwicklung der Innenstädte, Innenstadtmanagements mit dem Schwerpunkt auf Städtebau und Projektfonds zur Innenstadtentwicklung über vorübergehende vergünstige Anmietung von leerstehenden Räumlichkeiten durch die Gemeinde, bis hin zum Zwischenerwerb leerstehender Einzelhandelsimmobilien“, so Hopp nach Informationen der Bauministerin.

„Durch die Anreize gezielter Fördermaßnahmen und eines erhöhten Fördersatzes von 80 Prozent – struktur- und finanzschwache Gemeinden können sogar 90 Prozent erhalten – ist es möglich, zusätzliche Maßnahmen zur Belebung der Innenstädte anzustoßen. Insbesondere die Abmilderung der Pandemiefolgen und gezielte Maßnahmenbündel sollen unterstützt werden“, berichtet der Abgeordnete. Gemeinsam mit der Bauministerin will er sich im Haushaltsausschuss weiterhin für gezielte Investitionen einsetzen, kündigte er an.

Folgende Kommunen im Landkreis Cham werden gefördert:

Cham  

Innenstädte beleben, Stadtkern

60.000

Falkenstein  

Innenstädte beleben, Ortskern

800.000

Furth im Wald  

Inenstädte beleben, Einzelvorhaben

160.000

Roding  

Innenstädte beleben, Stadtkern

280.000

Rötz  

Innenstädte beleben, Ortskern

560.000

Waldmünchen  

Innenstädte beleben, Altstadt

132.000

                                                                                                                 Summe: 1.992.000 Euro