Lesekompetenz bleibt gerade im digitalen Zeitalter Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages (Motto: „Europa und die Welt“) am 20. November, der von der Stiftung Lesen, Die Zeit und der Deutschen Bahn Stiftung unterstützt wird, weist der Vorsitzende der Bayerischen Bibliotheksverbandes, MdL Dr. Gerhard Hopp, auf die ungebrochen herausragende Bedeutung der Lesekompetenz hin. „Auch wenn uns die Pandemie in diesem Jahr vor besondere Herausforderungen stellt und viele Vorleseaktionen nicht in gewohntem Rahmen, sondern insbesondere virtuell stattfinden können, so bleibt gerade im digitalen Zeitalter die Vermittlung von Lesekompetenz eine ganz wichtige Aufgabe, auf die wir zum Aktionstag hinweisen wollen!“
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Telefonsprechstunde am Freitag, 27. November 2020, um 12 Uhr

Seit Jahren ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden vor Ort unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger. Derzeit bietet der Abgeordnete regelmäßige Telefonsprechstunden an. Die nächste Sprechstunde findet statt am Freitag, 27. November 2020, von 12 Uhr bis 13 Uhr. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich unter 09971/7695720 telefonisch im Abgeordnetenbüro von MdL Dr. Hopp zu melden. „Gerade in diesen Zeiten will ich bewusst über Telefon, Email oder Facebook für Anliegen der Bürger bereit stehen. Der große Zuspruch bei den zurückliegenden Sprechstunden bestärkt mich darin, diesen Weg weiterzugehen und auf diesem Wege Kontakt, Hilfestellung oder Rat anzubieten“, betont MdL Dr. Hopp.

MdL Dr. Hopp/Landrat Löffler: Der Freistaat Bayern unterstützt ländlichen Raum mit Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen – 5,4 Millionen Euro fließen in den Landkreis Cham

„Der Freistaat Bayern steht auch in diesen herausfordernden Corona-Zeiten fest an der Seite der Kommunen im Landkreis Cham. So wurde erst vergangene Woche der kommunale Finanzausgleich für 2021 – trotz Corona Pandemie – auf einem stabilen hohen Niveau vereinbart. Auch bei der Bedarfszuweisungen und den Stabilisierungsbeihilfen hilft der Freistaat Bayern in diesem Jahr den Kommunen in der Region in Höhe von insgesamt 5,4 Mio. Euro,“ teilen aktuell der Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp und Landrat Franz Löffler mit. Von den staatlichen Mitteln gehen 1,25 Millionen Euro an Furth im Wald, 1,5 Millionen Euro an Bad Kötzting, 1 Million Euro an Roding sowie 1,65 Millionen Euro nach Waldmünchen. Die beiden Chamer Politiker danken Finanzminister Albert Füracker für die Unterstützung bei der Vergabe der Mittel, die zusätzlich in die Region fließen.
 
 

Vorsitzender MdL Dr. Hopp: „Bayerns Büchereien und Bibliotheken bleiben während Corona-Lockdown geöffnet“

„Büchereien und Bibliotheken in Bayern können unter den strengen Hygiene-Standards auch während des Corona-Lockdowns geöffnet bleiben“, teilt aktuell der Vorsitzende des Bayerischen Bibliotheksverbandes (BBV), Dr. Gerhard Hopp, mit Blick auf die neue Infektionsschutzverordnung Bayerns mit. „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten und den bevorstehenden, schwierigen Wochen ist es von größter Bedeutung, dass Büchereien und Bibliotheken geöffnet bleiben und sowohl für die wissenschaftliche Arbeit als auch die Ausleihe von Medien Anlaufstellen bleiben können. Das macht Hoffnung und Mut, insbesondere mit Blick auf Studenten, Familien und Kinder,“ unterstreicht der Vorsitzende. Büchereien und Bibliotheken haben in den vergangenen Monaten strenge und der jeweiligen Situation angepasste Abstands- und Hygienemaßnahmen entwickelt und darüber hinaus auch ihre digitalen Angebote erweitert.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Telefonsprechstunde am Freitag, 30. Oktober 2020, um 11:30 Uhr

Seit Jahren ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden vor Ort unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger. Derzeit bietet der Abgeordnete regelmäßige Telefonsprechstunden an. Die nächste Sprechstunde findet statt am Freitag, 30. Oktober 2020, von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich unter 09971/7695720 telefonisch im Abgeordnetenbüro von MdL Dr. Hopp zu melden. „Gerade in diesen Zeiten will ich bewusst über Telefon, Email oder Facebook für Anliegen der Bürger bereit stehen. Der große Zuspruch bei den zurückliegenden Sprechstunden bestärkt mich darin, diesen Weg weiterzugehen und auf diesem Wege Kontakt, Hilfestellung oder Rat anzubieten“, betont MdL Dr. Hopp.
 

Neuer Bayerischer Bibliothekspreis: Unterzeichnung des Kooperationsvertrags

Gute Nachrichten für die Bibliotheken im Landkreis Cham und im ländlichen Raum. „Als Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverband freut es mich, dass ich in diesen Tagen gemeinsam mit Kultusminister Bernd Sibler einen Kooperationsvertrag zum neu geschaffenen Bayerischen Bibliothekspreis unterzeichnen konnte. Dieser wird 2021 erstmal verliehen, bewerben können sich alle öffentlichen Bibliotheken in kommunaler und kirchlicher Trägerschaft,“ teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, mit.
 
 

HERZWERKER-Preis 2021: Große Talente für kleine Herzen

Bayern verleiht 2021 erstmalig den HERZWERKER-Preis „Große Talente für kleine Herzen“. Mit dem HERZWERKER-Preis 2021 werden in diesem Jahr Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen ausgezeichnet. „Die Fachkräfte in den Kindertagesstätten haben gerade in der Corona-Zeit Herausragendes geleistet und bewiesen, wie wichtig gute Kinderbildung und -betreuung ist. Dieser Preis ist eine Anerkennung für die wertvolle pädagogische Arbeit, die in unseren Kindertageseinrichtungen geleistet wird. Gleichzeitig soll die Kampagne auch für den Beruf von pädagogischen Fachkräften in Kitas werben“, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, mit.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Telefonsprechstunde am Freitag, 16. Oktober 2020, um 15 Uhr

Seit Jahren ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden vor Ort unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger. Derzeit bietet der Abgeordnete regelmäßige Telefonsprechstunden an. Die nächste Sprechstunde findet statt am Freitag, 16. Oktober 2020, von 15 bis 16 Uhr. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich unter 09971/7695720 telefonisch im Abgeordnetenbüro von MdL Dr. Hopp zu melden. „Gerade in diesen Zeiten will ich bewusst über Telefon, Email oder Facebook für Anliegen der Bürger bereit stehen“, betont MdL Dr. Hopp. 

„Beispiel für Innovation im ländlichen Raum!“

Wie geht es Start-Ups und kleinen Unternehmen in der Corona-Zeit? Welche Chancen und welche Herausforderungen ergeben sich in der Region? Wie verändert Digitalisierung die Geschäfts- und Arbeitswelt? Darüber informierte sich in diesen Tagen der CSU-Landtagsabgeordnete und Medienrat Dr. Gerhard Hopp bei einem Besuch in der Agentur Dreibein im Herzen der Chamer Altstadt. 

1.050.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm 2020 für Bad Kötzting, Blaibach, Falkenstein, Furth im Wald, Rötz und Waldmünchen

„Bund und Freistaat fördern mit dem Städtebauförderprogramm 2020 „Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten“ Maßnahmen in der Innenstadt/Hohen-Bogen-Kaserne in Bad Kötzting mit 240.000 Euro, in der Ortsmitte von Blaibach mit 30.000 Euro, im Ortskern von Falkenstein mit 120.000 Euro, im Altstadtbereich von Furth im Wald mit 360.000 Euro, im Ortskern von Rötz mit 180.000 Euro sowie in der Altstadt von Waldmünchen mit 120.000 Euro, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, gemeinsam mit MdB Karl Holmeier und Landrat Franz Löffler mit. Gleichzeitig danken sie Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp/MdB Karl Holmeier/Landrat Franz Löffler: „60.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm 2020 für die Stadt Cham“

„Bund und Freistaat fördern mit dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm 2020 „Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne“ Maßnahmen im Stadtkern von Cham mit 60.000 Euro, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, gemeinsam mit MdB Karl Holmeier und Landrat Franz Löffler mit. Gleichzeitig dankten sie Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung. Dr. Hopp: „Mit dem Förderprogramm „Lebendige Zentren“ legen wir den Schwerpunkt auf die Bewältigung der Herausforderungen von Innenstädten, Stadtteilzentren und Ortskernen, die von Funktionsverlusten, Gebäudeleerständen und abnehmender Nutzungsvielfalt bedroht sind.“ Wie MdB Holmeier abschließend mitteilt, stehen in diesem Jahr 79,1 Millionen Euro für 223 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung.

MdL Dr. Gerhard Hopp/MdB Karl Holmeier/Landrat Franz Löffler: „60.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm 2020 für die Stadt Roding“

„Bund und Freistaat fördern mit dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm 2020 „Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne“ Maßnahmen am Stadtkern von Roding und Mitterdorf mit 60.000 Euro, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, gemeinsam mit MdB Karl Holmeier und Landrat Franz Löffler mit. Gleichzeitig dankten sie Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung. Dr. Hopp: „Mit dem Förderprogramm „Lebendige Zentren“ legen wir den Schwerpunkt auf die Bewältigung der Herausforderungen von Innenstädten, Stadtteilzentren und Ortskernen, die von Funktionsverlusten, Gebäudeleerständen und abnehmender Nutzungsvielfalt bedroht sind.“ Wie MdB Holmeier abschließend mitteilt, stehen in diesem Jahr 79,1 Millionen Euro für 223 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung.

Besuch des MdL Dr. Gerhard Hopp bei “seinem” Bürgermeister

Am Mittwoch besuchte der CSU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises, MdL Dr. Gerhard Hopp, seine Heimatgemeinde Runding zu einem offiziellen Termin beim neugewählten Bürgermeister Franz Kopp. Da MdL Hopp seit vielen Jahren den Ortsteil Perwolfing in der Gemeinde Runding als Heimat und Lebensmittelpunkt hat, war der Antrittsbesuch bei “seinem” Bürgermeister Kopp kein normaler Kalendereintrag – man kennt sich seit vielen Jahren und hat längst eine gute Basis für die zukünftige Zusammenarbeit geschaffen.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp/MdB Karl Holmeier/Landrat Franz Löffler: „108.000 Euro aus dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ für Bad Kötzting

„Bund und Freistaat fördern mit dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ Maßnahmen im Sport- und Spielpark Bad Kötzting in der ehemaligen Kaserne in Bad Kötzting, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, gemeinsam mit MdB Karl Holmeier und Landrat Franz Löffler mit. Gleichzeitig dankten sie Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp: Knapp 600.000 Euro für die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Cham

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Cham erhalten für das Jahr 2020 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 591.708 Euro. „Es freut mich sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer kräftigen Vereinspauschale, die sich im Vergleich zum Vorjahr beinahe verdoppelt hat, durch den Freistaat unterstützt wird“, bekräftigt Landtagsabgeordneter und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp. „Nur mit der ehrenamtlichen Mitarbeit, die in den Vereinen vor Ort geleistet wird, können die Nachwuchsförderung und der Sportbetrieb für alle gewährleistet werden,“ unterstreicht der Chamer Abgeordnete.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp: “Freistaat Bayern unterstützt Baumaßnahmen in Reichenbach und Falkenstein”

„Im Rahmen des diesjährigen Bayerischen Städtebauförderprogramms unterstützt Bayern Maßnahmen am Ortskern von Reichenbach mit 30.000 Euro sowie Maßnahmen in Falkenstein mit dem Förderprogramm „Innen statt Außen“ mit 400.000 Euro.“ Dies teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, mit und dankte gleichzeitig Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp: “Freistaat Bayern unterstützt Baumaßnahmen in Neukirchen b. Hl. Blut mit 140.000 Euro”

„Im Rahmen des diesjährigen Bayerischen Städtebauförderprogramms unterstützt Bayern Maßnahmen am Ortskern von Neukirchen b. Hl. Blut mit 60.000 Euro sowie Maßnahmen in der Marktgemeinde mit dem Förderprogramm „Innen statt Außen“ mit 80.000 Euro.“ Dies teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Dr. Gerhard Hopp, mit und dankte gleichzeitig Bauministerin Kerstin Schreyer für die Unterstützung.
 
 

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Telefonsprechstunde am Mittwoch, 22. Juli, um 10 Uhr

Seit Jahren ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden vor Ort unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger. Derzeit bietet der Abgeordnete regelmäßige Telefonsprechstunden an. Die nächste Sprechstunde findet statt am Mittwoch, 22. Juli 2020, von 10 bis 11 Uhr. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich unter 09971/7695720 telefonisch im Abgeordnetenbüro von MdL Hopp zu melden. „Gerade in diesen Zeiten will ich bewusst über Telefon, Email oder Facebook für Anliegen der Bürger bereit stehen“, betont MdL Dr. Hopp. 

MdL Dr. Gerhard Hopp: „Kommunen sollen bei Sanierung von Wasserleitungen auch nach 2021 unterstützt werden“ – Dringlichkeitsantrag im Landtag eingebracht

„Die Koalition will auch künftig die Kommunen bei der Instandsetzung von teils jahrzehntealten Trink- und Abwasseranlagen in Bayerns Gemeinden unterstützen. Daher setzt sich die CSU-Fraktion per Dringlichkeitsantrag gemeinsam mit dem Koalitionspartner FW dafür ein, dass die Härtefallförderung nach den Richtlinien für Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen Vorhaben (RZWas) um vier Jahre verlängert und gleichzeitig optimiert wird“, teilt aktuell der CSU-Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses des Bayerischen Landtags, Dr. Gerhard Hopp, mit. Gleichzeitig dankte er Landrat Franz Löffler für sein Engagement zur Fortführung der RZWas-Härtefallförderung bei Umweltminister Thorsten Glauber. Durch den nachdrücklichen gemeinsamen Einsatz habe man bayernweit Unterstützung für die Fortführung der Förderung erreichen können. 
 
 

MdL Dr. Hopp: Neue Hilfsprogramme für kulturelle Spielstätten und für Laienmusikvereine starten

„Zum 1. Juli können in Bayern zwei neue Hilfsprogramme für Kunst und Kultur in der Corona-Krise in Anspruch genommen werden: Kulturelle Spielstätten können ebenso eine Unterstützung erhalten wie Laienmusikvereine“, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, mit. Gleichzeitig dankte er Kunstminister Bernd Sibler für die gute Zusammenarbeit im Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags bei der Bereitstellung der Fördermittel.