MdL Dr. Hopp informiert: Über 55,2 Millionen Euro fließen 2023 an Schlüsselzuweisungen in den Landkreis Cham

Auf Städte und Gemeinden entfallen über 32,4 Millionen Euro - Landkreis erhält über 22,7 Millionen Euro – Kommunaler Finanzausgleich trotz Inflation und Energiekrise insgesamt auf Rekordniveau

„Der Landkreis Cham erhält im kommenden Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von 55.201.172 Euro. Das entspricht einem Plus von knapp drei Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr (2022: 52.256.752 Euro). Der Landkreis wird mit 22.775.840 Euro unterstützt, die Gemeinden erhalten 32.425.332 Euro. „Auch in Zeiten der Inflation oder Energiekrise gilt: Unsere Kommunen können sich auf den Freistaat Bayern verlassen“, betont der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp und bedankte sich bei Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler, der sich bei den Verhandlungen zum kommunalen Finanzausgleich erfolgreich eingebracht hatte.

Delegation aus dem Landkreis Cham bei Blaulichtempfang im Bayerischen Landtag

Dank für wertvolle Arbeit für Sicherheit – Einladung von MdL Dr. Gerhard Hopp

Eine starke Delegation von Vertretern der bayerischen Polizei, der Feuerwehren und des BRK war in diesen Tagen auf Einladung von MdL Dr. Gerhard Hopp beim „Blaulichtempfang“ der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag zu Gast. Gemeinsam mit Gästen aus ganz Bayern stand bei der Veranstaltung, an der auch der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann, Landtagspräsidentin Ilse Aigner und CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer teilnehmen, der Dank für die Innere Sicherheit im Vordergrund. Hopp zeigte sich sehr erfreut über die zahlreiche Teilnahme aus dem Landkreis Cham bei der Veranstaltung im Maximilianeum. „Wir stehen an der Seite unserer Polizei, unserer Feuerwehren, den Rettungsdiensten und den Engagierten in den Organisationen, die sich für unsere Sicherheit einsetzen“, stellte Hopp im Gespräch mit den Besuchern heraus.

MdL Dr. Gerhard Hopp besucht das Chamer Jobcenter

Themen aus dem Landkreis sowie aus Land, Bund und Europa behandelt

Beim Besuch des Landtagsabgeordneten Dr. Gerhard Hopp im Jobcenter des Landkreises Cham ging es neben der Arbeit des Jobcenters im Allgemeinen insbesondere um den fachlichen Austausch mit dem Geschäftsführer Sven Schmuderer und allen Führungskräften des Jobcenters. Dabei konnte Dr. Hopp mit der Jobcenter-Mannschaft ein breites Spektrum an Themen abdecken, ist er doch im Bayerischen Landtag auch Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen. Konkrete Themen waren insbesondere das Bürgergeld aber auch der Bayerische Arbeitsmarktfonds und der Europäische Sozialfonds, aus deren Fördermitteln Qualifizierungsmaßnahmen finanziert werden, die das Chamer Jobcenter für seine Kundinnen und Kunden nutzt.

„Offenes Ohr für die Bürger“

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Telefonsprechstunde am Freitag, 2. Dezember 2022, um 12 Uhr

 Bereits seit 2013 ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp regelmäßig im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der der Menschen. „Aufgrund der hohen Nachfrage möchte ich noch im ausklingendem Jahr 2022 für die Bürgerinnen und Bürger eine Telefonsprechstunde abhalten. Gerne stehe ich für sämtliche Anliegen bereit und versuche mit Rat und Tat zu helfen, wo ich kann“, informiert aktuell der Chamer Abgeordnete. Die nächste Sprechstunde findet statt am Freitag, 2. Dezember 2022, von 12 bis 13 Uhr. Alle Interessierten werden gebeten, sich unter 09971/7695720 telefonisch im Abgeordnetenbüro von MdL Dr. Hopp zu melden. Informationen und Kontaktdaten sind auch auf der Abgeordnetenhomepage unter www.gerhard-hopp.de zu finden. „Ich freue mich auf den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern“, unterstreicht Dr. Hopp im Vorfeld der Telefonsprechstunde.

CSU-Kreisverband Cham nominiert Kandidaten für Landtag und Bezirkstag

Delegiertenversammlung am 26. November 2022 in Roding

 Am nächsten Samstag, 26. November 2022, ab 10 Uhr, lädt der CSU-Kreisverband Cham, um seinen Vorsitzenden MdL Dr. Gerhard Hopp, die Delegierten in die Rodinger Stadthalle zur Nominierungsversammlung der Bewerber zur Landtags- und Bezirkstagswahl 2023, ein. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten wird die CSU als Volkspartei in Bayern als stabilisierende Kraft mehr denn je gebraucht“, so CSU-Kreisvorsitzender Hopp. „Mit Zusammenhalt und Zusammenarbeit über die politischen Ebenen hinweg wollen wir die Herausforderungen gemeinsam angehen“, unterstreicht Hopp im Vorfeld der Delegiertenversammlung.

Auf der Tagesordnung der Versammlung stehen Berichte von MdL Dr. Gerhard Hopp und Landrat sowie Bezirkstagspräsident Franz Löffler, die Nominierung der beiden Direktkandidaten für den Bayerischen Landtag und den Bezirkstag sowie ein Empfehlungsbeschluss für die Listenkandidaturen. Darüber hinaus wird die CSU-Bundestagsabgeordnete Martina Englhardt-Kopf ein Grußwort sprechen. Die Landtags- und Bezirkstagswahlen werden voraussichtlich am 8. Oktober 2023 stattfinden.

MdL Dr. Hopp: Vereinspauschale wird 2023 verdoppelt

Gute Nachrichten für die Sport- und Schützenvereine im Landkreis vermeldet aktuell der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp nach Beratungen des Bayerischen Kabinetts am Wochenende. So soll die Vereinspauschale in 2023 erneut verdoppelt werden. Dafür sollen insgesamt etwa 40 Millionen Euro bereitgestellt werden.

„Für ein neues Miteinander“ – CSU lud zur Diskussion zum CSU-Grundsatzprogramm ins Heilbrünnl

Zu einem spannenden und informativen Diskussionsabend lud die CSU im Rodinger Bereich kürzlich interessierte Mitglieder in die Wallfahrts-Gaststätte Heilbrünnl. Dabei stand Dr. Gerhard Hopp als Vorsitzender der CSU-Grundsatzkommission Rede und Antwort. Hopp, der mit der verantwortungsvollen Aufgabe, das Grundsatzprogramm der Christsozialen neu zu erarbeiten, in die Fußstapfen von Vorgängern wie Alois Glück, Theo Waigel und Edmund Stoiber tritt, zeigte sich erfreut über die gute Beteiligung.

Menschen in den Blick nehmen – MdL Dr. Gerhard Hopp: CSU-Landtagsfraktion und Koalition fordern jährliche Anpassung bei der Pendlerpauschale

„Die Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Raum, wie im Landkreis Cham und der gesamten ostbayerischen Region, die täglich zur Arbeit fahren stehen aufgrund der hohen Benzin- und Energiekosten vor großen Herausforderungen. Zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen der CSU-Landtagsfraktion sowie den Kollegen der Regierungskoalition haben wir deshalb mit einem Dringlichkeitsantrag gefordert, dass die Pendler bei den steigenden Preisen stärker entlastet werden sollen“, teilt aktuell der Landtagsabgeordneter, Dr. Gerhard Hopp, mit und dankt der Koalition für die Unterstützung.

CSU-Kreisverband Cham ehrt langjährige CSU-Mitglieder

Als Dank für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für die CSU hat der CSU-Kreisverband Cham um den Vorsitzenden und MdL Dr. Gerhard Hopp, in diesen Tagen langjährige Parteimitglieder zu einem Ehrennachmittag in das Café Waffel nach Miltach eingeladen.

„Barrierefreiheit noch stärker in Gesellschaft verankern“

„Was tun, um Barrierefreiheit noch stärker in der Breite der Gesellschaft zu verankern?“ – zu diesem Thema waren in diesen Tagen MdL Dr. Gerhard Hopp und Kreishandwerksmeister Georg Braun zu einem Austausch mit Mitgliedern der Offenen Behindertenarbeit (OBA)  im Landkreis Cham im Kolpinghaus in Cham eingeladen.

MdL Dr. Gerhard Hopp besucht Spielbank Bad Kötzting

Einen Antritts- und Informationsbesuch stattete in diesen Tagen der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, dem neuen Direktor der Spielbank Bad Kötzting, Andreas Weigert, ab, der seit gut einem Jahr das „Juwel an der Unteren Au“, führt.

Kreis-CSU stellt erste Weichen für Landtags- und Bezirkstagswahlen – Rita Wellisch und Martin Stoiber als Listenkandidaten vorgestellt

Die aktuelle Lage in Bund und Land, ein Rückblick auf zahlreiche Veranstaltungen im Landkreis und die Vorbereitung der im kommenden Jahr anstehenden Landtags- und Bezirkstagswahlen standen im Mittelpunkt CSU-Kreisvorstandssitzung in Roding, zu der CSU-Kreisvorsitzender und MdL Dr. Gerhard Hopp zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen konnte.

MdL Dr. Gerhard Hopp: Kliniken unterstützen

Seit Jahren setzt sich der CSU-Landtagsabgeordnete Gerhard Hopp für die Unterstützung der Reha-Einrichtungen in der Region ein. Nachdem vor einigen Wochen bereits ein Dringlichkeitsantrag im Landtag beschlossen worden ist, bringt er mit seiner Fraktion und Unterstützung der Regierungskoalition einen weiteren Dringlichkeitsantrag in dieser Woche ein, bei dem sie Unterstützung für die Krankenhäuser, Vorsorgeeinrichtungen und Rehakliniken fordern.